Index

    Qualität

    physioswiss unterstützt alle Qualitätsbemühungen, die eine optimale und bezahlbare Versorgung zum Nutzen der PatientInnen zur Zielsetzung haben. Dazu gehören neben einer zeitgemässen Infrastruktur der Organisation, Institution oder Praxis die regelmässige Weiterbildung der TherapeutInnen, der verantwortungsvolle und gesetzeskonforme Umgang mit patientenbezogenen Daten, hygienische Aspekte sowie sämtliche patientenbezogenen Aktivitäten, welche der Sicherheit der behandelten PatientInnen dienen.

    Qualitätskonzept

    Das Krankenversicherungsgesetz (KVG) verpflichtet alle Leistungserbringenden, eine qualitativ hochwertige, sichere und gerechte Versorgung im Gesundheitswesen zu gewährleisten. Entsprechend berücksichtigt das Qualitätskonzept von physioswiss die aktuelle Qualitätsstrategie des Bundes und sützt sich ausdrücklich auf «standespolitische» Grundlagen, wie sie beim Weltverband der Physiotherapie (WCPT) in der «WCPT guideline for standarts of physical therapy practice» formuliert sind. Somit bildet das Qualitätskonzept von physioswiss die Grundlage für die Qualitätsentwicklung und -sicherung selbständig praktizierender PhysiotherapeutInnen und deren Angestellten in der Schweiz. Mitglieder von physioswiss können das Konzept im Mitgliederbereich herunterladen.

    Q-Zirkel

    Qualitätszirkel (Q-Zirkel) dienen medizinischen Berufsleuten dem offenen, systematischen Erfahrungsaustausch. Sie verfolgen das Ziel, die Handlungsweisen in der Praxis kritisch zu beurteilen und zu verbessern. Q-Zirkel bestehen aus PhysiotherapeutInnen oder sind interprofessionell. Gestaltet wird der Q-Zirkel von einer von physioswiss oder der SGAIM (Schweizerische Gesellschaft für Allgemeine Innere Medizin) zertifizierten Q-Zirkel-Moderatorin. physioswiss fördert im Rahmen der Qualitätsentwicklung die Q-Zirkel und Moderatorenausbildung.

    Mitglieder finden die Liste der über 90 Q-Zirkel im Login-Bereich. Nichtmitglieder melden sich bitte per Mail bei simone.marti@physioswiss.ch

    Copyright © physioswiss 2019