Anmeldung

Online-Anmelden

Veranstalter:

Reha Rheinfelden Kurszentrum

Externer Anbieter



Telefon:
061 836 51 40

E-Mail Adresse:
kurszentrum@reha-rhf.ch

Referent / Kursleitung:

Dr. phil. Regine Strittmatter

Telefon:
061 836 51 40

E-Mail Adresse:
kurszentrum@reha-rhf.ch

Veranstaltungsort:

Reha Rheinfelden
Salinenstrasse 98
4310 Rheinfelden

Bemerkung:

Veröffentlicht am:

Samstag, 14. April 2018

Psychosoziale Kompetenzen

C-132576 Rheinfelden Beginn ab: Montag, 20. August 2018

für die Arbeit mit chronisch kranken Patientinnen und Patienten

Teilnehmerzahl: Mindestens: 14, Maximal: 18 Typ: Kurs Sprache:
Preis Mitglieder: 480.00 CHF Preis Nichtmitglieder: 480.00 CHF Anmeldeschluss: Montag, 13. August 2018

Daten

1. Tag am: Montag, 20. August 2018 09:00 - 17:00
2. Tag am: Dienstag, 21. August 2018 09:00 - 17:00

Beschreibung

 

In der Praxis ist der Sachverhalt komplexer, geht es in der Behandlung chronisch körperlich kranker Menschen um viel mehr als die Anwendung der richtigen therapeutischen Intervention: Patientinnen und Patienten leiden unter psychischen Symptomen. Sie haben Angst vor einem progredienten Verlauf oder dem Sterben. Sie haben Theorien über die Ursachen ihrer Erkrankung, die nicht immer unbedingt denen der Therapeutin oder des Therapeuten entsprechen. Sie befolgen die therapeutischen Anleitungen nicht wie gewünscht. Die Angehörigen sind mit betroffen, die strukturellen Bedingungen, in den Therapeutinnen und Therapeuten arbeiten, nehmen Einfluss auf die therapeutische Arbeit. Und je länger Menschen an einer Krankheit leiden, desto mehr treten psychosoziale Aspekte in den Vordergrund.

 

Für eine optimale Versorgung chronisch kranker Menschen braucht es Wissen über die biopsychosozialen Zusammenhänge, über Krankheitsbewältigung sowie über Faktoren, welche die Selbstmanagementkompetenz des Patienten fördern. Und es braucht eine Reflexion der eigenen Kompetenzen in Bezug auf Kommunikation und Patientenedukation und der Möglichkeiten und Grenzen des eigenen therapeutischen Handelns in der "chronischen Beziehung".

 

Kursinhalte

  • Spezifika chronischer Erkrankungen und deren biopsychosoziale Folgen für den Betroffenen und sein Umfeld
  • Chronisch körperliche Krankheit und psychische Gesundheit
  • Krankheitsbewältigung, Ressourcen, Patienten- und Gesundheitskompetenz
  • Der Einfluss der chronischen Erkrankung auf die Beziehung zwischen Patient/in und Therapeut/in und die professionelle Gestaltung der "chronischen" Beziehung
  • Grundlagen ressourcenorientierter Unterstützung in der Physiotherapie, professioneller Gesprächsführung und Kommunikation
  • Umgang mit schwierigen Gefühlen, Ambivalenzen und Krisen des Patienten/der Patientin
  • Professionalität im Umgang mit eigenen Emotionen und Grenzen/Selbstfürsorge

 

 

Methodik

  • Theoretische Präsentationen
  • Fallbeispiele
  • Gruppen- und Partnerarbeiten
  • Plenumsdiskussion

     

Leitung               

Dr. phil. Regine Strittmatter, Dipl. Psychologin FSP, Geschäftsführerin Careum Weiterbildung

 

Zielgruppe         

Personen mit medizinisch-therapeutischer Grundausbildung und Pflegefachpersonen

 

Voraussetzung    

Berufsdiplom

Copyright © physioswiss 2018