Anmeldung

Die Online-Anmeldung wurde für diese Veranstaltung nicht aktiviert. (Möglicherweise auf externer Webseite verfügbar)

Kurs-Beschreibung:

Download PDF

Veranstalter:

Gehen Verstehen® mit Kirsten Götz-Neumann & ORTHO-TEAM Bern

Externer Anbieter

Telefon:
044 820 21 07

E-Mail Adresse:
gehen-verstehen@gmx.ch

Referent / Kursleitung:

Kirsten-Götz-Neumann

Telefon:
004144 820 21 07

E-Mail Adresse:
gehen-verstehen@gmx.ch

Veranstaltungsort:

Kinderspital Zürich
Steinwiesstr. 75
8032 Zürich

Karte anzeigen

Veröffentlicht am:

Freitag, 23. März 2018

Gehen Verstehen® Grund- & Aufbaukurs & pädiatrisches Zusatzmodul

C-131606 Zürich Beginn ab: Mittwoch, 20. März 2019

4 Tage Grund- & Aufbaukurs mit Schwerpunkt Pädiatrie und Neuroorthopädie & 2 Tage Zusatzmodul Neuroorthopädische Pädiatrie (separat buchbar)

Teilnehmerzahl: Maximal: 40 Typ: Kurs Sprache: Deutsch,
Preis Mitglieder: 1111.00 CHF Preis Nichtmitglieder: 1111.00 CHF Anmeldeschluss: Dienstag, 19. März 2019

Daten

1. Tag am: Mittwoch, 20. März 2019 09:15 - 17:15
2. Tag am: Donnerstag, 21. März 2019 09:15 - 17:15
3. Tag am: Freitag, 22. März 2019 09:15 - 17:15
4. Tag am: Samstag, 23. März 2019 09:15 - 17:15
5. Tag am: Sonntag, 24. März 2019 09:15 - 17:15
6. Tag am: Montag, 25. März 2019 09:15 - 17:15

Beschreibung

Gehen Verstehen® Grund- & Aufbaukurs für die Pädiatrie und Neuroorthopädie: 20.-23.03.2019,
Preis: 1111.- CHF

Gehen Verstehen® Zusatzmodul Neuroorthopädische Pädiatrie: 24.-25.03.2019,
Preis: 555.- CHF

2013 bis 2018 haben über 200 Physiotherapeuten, Ärzte, Orthopädisten, sowie Bewegungs- und Gesundheitswissenschaftler diesen Kurs besucht. Gemeinsam sind wir uns einig, dass darin viele unserer Alltagsfragen bei der Arbeit mit gehfähigen Kindern und Erwachsenen mit neuromuskulären oder orthopädischen Auffälligkeiten aufgegriffen werden. Wir wünschen uns, dass weitere Personen von diesem Denken der angewandten Biomechanik profitieren können.

Dabei sein sollte in Grund- und Aufbaukurs, wer sich für Fragen interessiert wie:

  • Wie sieht die Biomechanik des Ganges in den einzelnen Gangzyklen aus?
  • Wie kann ich dies in Filmen festhalten, auswerten und lernen, die Kurven des Ganglabors besser zu interpretieren?
  • Wo liegt meine Verantwortung und was sind meine Therapiemöglichkeiten als PhysiotherapeutIn?
  • Welche orthopädischen Hilfsmittel sind für die Patienten eine echte Hilfe?
  • Wo suchen wir die Zusammenarbeit mit den Chirurgen?

Für alle, die den Grund- und Aufbaukurs gehen-verstehen besucht haben, vermittelt das Zusatzmodul für neuroorthopädische Pädiatrie vertieftes Wissen zu den Themen:

  • Normale motorische Gangentwicklung
  • Voraussetzungen für den aufrechten menschlichen Gang - Worauf muss geachtet werden?
  • Entwicklung der Gehfähigkeit Laufen - ab welchem Alter?
  • Motorische Gangentwicklung des CP Kindes: Untersuchungen Besonderheiten wo sind die Unterschiede? Erste Erkennungszeichen - wie das Kind am besten für die Gangfunktionen fördern?
  • Beratung der Eltern: Auffälligkeiten unbedenklich? Ab wann pathologisch!
  • Spastik und Botox: Die "Botox-Sprechstunde" - immer die richtige Lösung? Eine kritische Betrachtung der bestehenden Untersuchungs- und Behandlungsmethode!
  • Live Patienten Demos - Diskussion und Besprechung einzelner Patienten. Coaching nicht nur für das Kind.
  • Testverfahren in der Förderung und Überprüfung der Gangentwicklung

Voraussetzungen:
Am besten ist es, wenn ganze interdisziplinäre Teams kommen. Physiotherapeuten, Orthopädisten, Bewegungs- und Gesundheitswissenschaftler, sowie Ärzte sind eingeladen.
Um allen Bedürfnissen der Teilnehmern gerecht zu werden, ist die Teilnehmerzahl beschränkt.

Zur Referentin Kirsten Götz-Neumann:
Kirsten Götz-Neumann (Präsidentin der Observational Gait InstructorGroup) wird als anerkannte und international erfahrene Instruktorin in diesem Grund- und Aufbaukurs auf eine temperamentvolle und kompetente Art ihr Wissen über die Norm und die Abweichungen des Gangbildes vermitteln. Der Kurs findet auf Deutsch statt. Viele Fallbeispiele werden vor Ort gemeinsam besprochen und dabei die Kompetenz der interdisziplinären Zusammenarbeit wertvoll gestärkt.

Copyright © physioswiss 2019